Vereinigung Volkseigener Fahrzeugwerke

IFA

 Schlepperwerk

 Brandenburg/ Havel

 

 

Typ: Aktivist V116

Fahrgestellnummer: 3178

Motor:2 Zylinder V 4-Takt-Diesel

Leistung: 30PS aus 3325ccm

 

Tja das ist er nun mein Aktivist. Lange habe ich danach gesucht und letztendlich habe ich diesen in einem großen Auktionshaus gefunden. Ich finde den Aktivist einfach nur knuffig: er ist nicht der Größte aber dennoch Vollwertig, er hat einen interessanten Motor 2 Zylinder V-Diesel ,wobei entweder 2 Takte oder 2 Zylinder :-) und man sieht nicht mehr allzu viele davon. Nachdem sich mein Vater den C45 gekauft hatte habe ich schon immer nach einem Aktivisten Ausschau gehalten.

Diesen habe ich 2008 in Bad Schandau geholt, so wie mir vor Ort berichtet wurde stand er 20 Jahre in einer trockenen  Garage. Der Besitzer, ein älterer Herr von Beruf Schlosser, hatte ihn "damals" als Pferdeersatz direkt in Berlin gekauft um damit seine Felder zu bestellen. Ausgestattet war er mit einer elektrischen Beleuchtungsanlage und Mähbalken (der aber nicht original ist). Es soll auch Modelle gegeben haben die einen Starter hatten aber mir bleibt das anleiern mit Kurbel und Lunte. Als er ihn nicht mehr benötigte stellte er ihn weg. Desweiteren waren  ein 2tes Paar Hinterfelgen, ein Motor- und Getrieberumpf und Kleinteile dabei.

So wie er auf den Bildern zu sehen ist ist der Zustand indem ich ihn geholt habe. Ich ärgere mich keine Minute dieses Schrittes den bis auf ein- zwei Kleinigkeiten kann man da wohl vom Originalzustand sprechen.

Aufgrund der langen Standzeit haben sich wirklich alle wasserführenden Teile in Wohlgefallen aufgelöst d.h. beim Wasserauffüllen hat es überall geschrietzt. Die Wasserpumpenwelle war stark angefressen, dank meines Opa´s und weiterer begabten Hände habe ich eine neue Welle und Wellendichtung bekommen (die Dichtung vom 11er Deutz soll passen) und somit war dieses Problem erledigt. Alle anderen Schläuche wurden durch neue ersetzt.

Ich mußte leider feststellen das die O-Ringe an den Zylinderbuchsen auch hinüber waren und so Wasser in´s Öl gelangen konnte. Die O-Ringe bekommt noch aber die nassen Zylinderlaufbuchsen aus dem Motorblock zubekommen sollte noch schwierig werden.